Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Charaktereigenschaften und persönliche Neigungen...

  1. #1
    Containern+ Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    92
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    20

    Standard Charaktereigenschaften und persönliche Neigungen...

    ich fühle mich zur Zeit sehr wohl, habe nen gutes Gefühl und fühle mich endlich, wie verstanden und in meinem Handeln bestärkt.

    mich interessiert, was ihr sonst so für allg. Eigenschaften habt. also fang ich mal mit meinen "Macken" an.

    ich gelte schon immer als Geizknochen, bin aber spendabel bei Geschenken und mache gerne Leuten eine Freude. kaufe mir selbst wenig, dann aber Qualität, die lange hält, gerne auch gebraucht.

    Unnötig Licht anmachen, heizen, Wasser laufen lassen und konsumieren, sowie wegschmeissen treiben mich zur Weißglut, kontrolliere sogar andere.

    Ich achte sehr auf Umweltbelastung, doch mehr noch auf Kostenersparnis (berufsbedingt als studierter Ökonom) kann sehr forsch sein, wenn meine Anweisungen nicht akkurat so ausgeführt werden oder jemand "schludert"
    habe aber auch selber immer zu viele Dinge in der Mache um alles 100% fertigzustellen.

    ich verabscheue die Flugindustrie, die verschwenderische Hotelbranche udn das Gastgewerbe, Coca-Cola und Konzernmultis wie Monsanto

    Als Veganer gegen Tierausbeutung

    als Kleingärtner für Selbstversorgung

    Politisch mal aussen vor. kann aber auf mich allein gestellt überleben (survival)

    ich sammel vieles bin aber kein Messie, vor allem Autos, Ersatzteile und Motorräder, mache viel bei ebay und kaufe Zeug auch sinnlos, wenn ich mich auskenne und weiß, das der Wert dafür höher liegt. verkaufe aber noch viel mehr (weil z.B. Autos geschlachtet und demontiert mehr bringen) und komme damit auf gute Nebenverdienste.

    ich rette alte Möbel vor dem Sperrmüll und hübsch die für mich wieder auf.

    Ich sammel Schrott vom Strassenrand und bring es wenn's lohnt zum Händler
    Das Geld liegt auf der Strasse in Berlin gibts für Laubsäcke nen Euro Pfand, auch die kommen in den Hänger, wenn mir einer über den Weg läuft. genauso Europaletten udn Pfandflaschen, gehe aber nciht gezielt drauf los.

    das alles verschlingt massig Zeit, zum Glück hat containern eine durchgerechnete positive Erfolgsbilanz und die Hunde kommen auch auf ihre Kosten, verbinde gerne Dinge logisch und effektiv. Also bleib ich dabei!


    also, was sind eure Marotten?
    bin ich einzig oder wer versteht mich?
    Freeganer aus Überzeugung

  2. #2
    Containern+ Benutzer Avatar von müllretter
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    81
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard hallöchen

    Hallöchen , also ich bin nicht gerade wie Du aber ein bischen ähnlcih sind wir uns schon.
    Ich habe einen normalen Job und einen 400 Euro Job dazu, ich habe ein Auto und ab Januar ein kleines Häuschen mit Garten -
    Ich habe 2 Kinder und einen Mann.
    Einige Sachen sidn bei uns genauso wie bei dir- z.b pflanze ich seid Jahren kräuter- Obst und Kartoffeln selber an- demnächst im Garten antürlich noch mehr.
    Pfandflaschen sammel ich auch wenn ich unterwegs bin und irgendwo was rumliegt,ich hab ja immer ne Tasche dabei.
    Im Wald sammeln meine Kinder und ich im Sommer Himmbeeren, Brommbeeren , und Äpfel . Im Herbst Zapfen, Laub und Moos ect für Weihnachtsgestecke.
    Wenn Sperrrmülll rumliegt nehm ich fast immer irgendein Teil mit ins Auto , entweder für mich oder für Bekannte
    Ich koche aus dem Containerzeug viel ein und lager es über den Winter -sorge also auch für Vorrat -ohne viel einzukaufen.
    Von der Regenrinne sammel ich Wasser für meine Pflanzen und Blumen.
    Aus Kartons von Kellogs ect schneide ich mir Zettel- um keinen Notizblock zu kaufen.
    und so weiter- vielleicht hat ja noch jemand ein paar weitere Tipps?

  3. #3
    Containern+ Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    92
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    die Schmierzettelgeschichte gefällt mir.
    ansonsten viele ökologische Kleinigkeiten bedenken.
    konsequent Müll trennen, Plastik vermeisen, Alufolie erst Recht Pfandflaschen und damit meine ich keinen Einwegpfand (Bier containert sich schlecht)

    Auto nur für wirklich lohnenswerte Strecken anschmeißen, dann gerne zwei-drei Sachen verbinden, wenn der Hobel mal warm ist.

    Garten ist immer gut! im Spätsommer hab ich mich komplett daraus versorgt, nur mit lagerung und einmachen hab ich den Dreh noch nciht raus, aber dafür ja das "kümmeln" entdeckt.
    Freeganer aus Überzeugung

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    653
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Das mit den Notizzetteln mache ich auch. Das geht genauso gut mit Briefumschlägen
    oder mit Kassenzetteln, wobei die bei mir mittlerweile auch rar geworden sind.

    Der Kontrollfreak mit Licht/Strom/Heizung bin ich auch.

    Wo es geht Obst/Gemüse/Nüsse aus den heimischen (Nachbar)gärten sammeln.
    Vorzugsweise verlassene Gärten die z.B. komplett mit Brombeeren zugewachsen sind. Das ganze habe ich aus Scherz "GuerillaHarvesting" genannt

    Besonders stolz bin ich auf fast alle meine Haushaltsgegenstände. Schüsseln, Geschirr, Dosen...alles Second Hand (Beim Einzug bekommt man von jedem etwas angeboten).

    Kleidung achte ich mittlerweile auch vermehrt auf SecondHand.

    Ich bin Vegetarier und denke, das ich auf mich allein gestellt wohl zum veganer werden würde. Sonst hätte ich damit keine Probleme, es würde mich sogar sehr reizen.
    Entweder nur mit Rucksack los, durch die Städte und containern, oder so richtig Wildnis...*träum*

  5. #5
    Containern+ Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    92
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    ja, die Wildnis lockt, aber meine Hunde müssen mit... Hatte als Jugendlicher immer den Traum wie "TomHanks" auf ne Insel zu gelangen!

    Möbel und Wohlstandsmüll hab ich vergessen: ist auch nciht der Rede wert bin jetzt 31. und hab vor 10Jahren meinen ersten und letzten Kleiderschrank bei IKEA gekauft... vor vier Jahren mal ne ordentliche Matratze neu (hab aber durch Wohnwägen und Mobile 6 im Besitz) und vor zwei Jahren nen LED-TV mit DVBT für 150,- im Angebot. anosnten alles ebay und vom Haustürtausch.

    also beim Thema Geiz und Nachhaltigkeit schonmal nicht alleine...

    weitere "Marotten?"
    Freeganer aus Überzeugung

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    653
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Marotten...mhh... Ich ekle mich vor schleimiger Bananenmilch (wenn die Banane noch nicht ganz reif war), würde aber jederzeit eine überreife Banane direkt aus der Tonne futtern :P

    Ich esse viele unverarbeitete Lebensmittel. Ein Stück trocken Brot und ne Karotte ist mir teilweise lieber als Nudeln mit fetter Soße und Parmesanhäubchen.
    Sollte ich doch einmal Fertigprodukte (Schokoriegeeeeeeeeeeeel) essen nehme ich diese komplett auseinander, also Schoko außenrum abknabbern, Belag essen, Keks essen.

    Ich bin über alle maßen neugierig und sage was ich denke

  7. #7
    Containern+ Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    140
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Interessant zu lesen...Ich fühle mich wie eine Zusmmenfassung von euch drei oben... bin zwar sparsam, zähle mich selbst aber nicht zu den geizigen (klar, Ansichtssache) und tu alles was nur möglich ist um Verschwendung zu vermeiden,prinzipiell weil ich es sinnlos finde und dann ist da die Sache mit der Umwelt, das macht mich spinnewild! Ich lege mich mit jedem an der es wagt in unserem Haushalt eine Plastiktüte hineinzubrigen und es macht mir nichts wenn man mich als freak bezeichnet und sogar auslacht. Aber sonst bin ich total paranoid. Geh zu Fuß, fahr Rad und so wenig wie möglich Auto (3 Jahre lang nicht!!) habe erst neulich wieder aus familiären Gründen anfangen müssen.
    Ich tausche/verschenke/recycle Möbel wenn´s irgendwie möglich ist und es wird alles so lange benutzt bis es eben nicht mehr zu reparieren ist. Das finde ich normal.Ich flicke meine Kleidung selbst oder gebe es weiter an Freundinnen die es besser können.
    Sorry, ich esse Fleisch, aber es schmeckt mir und ich beziehe es nur vom Jäger oder vom Ökobauern oder esse keins, ist auch ok.

  8. #8
    Containern+ Benutzer Avatar von Nesquik
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    385
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Interessant das alles von euch zu lesen - ihr passt perfekt in die Occupy Bewegung!


    Ich bin auch einer von denen und es geht ja weitaus mehr als nur gegen Das Finanzkapitalistische System und gegen Banken zu sein.

    Auch wie ich Frei nach dem Motto: Ich esse das, was ich finde - sehr gut und abwechslungsreiche, Lebe ich.

  9. #9
    Containern+ Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    140
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Nesquik Beitrag anzeigen
    Interessant das alles von euch zu lesen - ihr passt perfekt in die Occupy Bewegung!


    Ich bin auch einer von denen und es geht ja weitaus mehr als nur gegen Das Finanzkapitalistische System und gegen Banken zu sein.

    Auch wie ich Frei nach dem Motto: Ich esse das, was ich finde - sehr gut und abwechslungsreiche, Lebe ich.
    Hmmmmm, da kann ich ja gar nicht wiedersprechen was mich angeht!!
    Aber hab bisher nur einmal richtig containert und muss mir mit dem Kaufen zum überleben nachhelfen also, nur das zu essen was ich finde wäre etwas unpraktisch.
    Il faut prendre de la vie que ce qu´il faut.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 04:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •